Konzil Konstanz

Studentischer Umzugsservice Konstanz

  • Planen Sie einen Umzug in Konstanz und Umgebung?
  • Benötigen Sie ein Umzugsunternehmen, das Ihren Umzug in Konstanz und Umgebung plant und realisiert?
  • Sind Ihnen andere Umzugsfirmen zu teuer?
  • Haben Sie zu wenig Erfahrung und möchten ein kompetentes Team an Ihrer Seite haben?
  • Genug von schlecht gelaunten und undankbaren Umzugsfirmen und deren Mitarbeiter?

Trifft eine oder mehrere dieser Fragen auf Sie zu, dann sind Sie bei uns genau richtig, denn wir sind ein erfahrenes, zuverlässiges und preisgünstiges studentisches Umzugsunternehmen in Konstanz. Wir planen Ihren Umzug und erscheinen am ausgemachten Tag mit Transporter und Equipment. Wir haben auch Erfahrung im professionellen, sicheren und platzsparenden Beladen eines Transporters.

Unser Unternehmen machen nicht nur städteinterne - sondern auch deutschlandweite Umzüge in und von unserem Standort in Konstanz aus. Auch größere Umzüge nach München, Hamburg oder Düsseldorf sind für uns kein Problem.

Nützliche Tipps für Ihren Umzug in Konstanz

Umzugskartons

Richtige Beschriftung

Beschriften Sie jeden Karton von Anfang an. Damit Sie nach dem Umzug von oder nach Konstanz noch eine Übersicht haben, empfiehlt es sich hier den Inhalt der Umzugskartonsartons zu vermerken und das Zimmer, in welchem der Umzugskarton abgestellt werden soll. So wissen alle Umzugshelfer sofort, wo der Umzugskarton in der neuen Wohnung abgestellt werden soll. Dadurch ersparen Sie sich und den Umzugshelfern an der neuen Wohnung unnötigen Stress! Die Beschriftung sollte am besten gut sichtbar auf der Oberseite des Umzugskartons mit einem dicken Filzschreiber erfolgen. Zerbrechliche Gegenstände sollten zudem mit der Aufschrift "Zerbrechlich" gekennzeichnet werden.

Weniger ist mehr

Beim Einpacken von schweren Gegenständen wie Bücher oder Zeitschriften, sollte darauf geachtet werden, den Umzugskarton nicht zu schwer zu packen. Die Devise "weniger ist mehr",erspart Ihnen und den Umzugshelfern unnötige Rückenschmerzen. So sollte das Gewicht des Umzugskartons 10-Kilo nicht überschreiten. Bei zu schweren Umzugskartons, passiert es zudem recht schnell, dass der Unterboden abreißt und der gesamte Inhalt des Umzugskartons auf dem Boden landet. Daher unser Rat: öfters gehen und leichter tragen!

Zerbrechliche Gegenstände

Um zerbrechliche Dinge zu schützen, kann entweder Seidenpapier gekauft werden - oder Sie sparen sich dieses Geld und verwenden alte Zeitungen, denn diese sind als Schutz zerbrechlicher Gegenstände genau so gut und kostenlos. Wenn Sie rechtzeitig mit dem Sammeln alter Zeitungen beginnen, können Sie alle zerbrechlichen Gegenstände verpacken.

Alles verpacken

Als Inhaber eines Umzugsunternehmens, kann ich Ihnen nur empfeheln, ALLES in Umzugskartons zu packen. Der Umzug geht meistens um ein Vielfaches schneller voran, wenn möglichst alle Gegenstände in Kartons gepackt sind. Wenn kleine Einzelteile beim Umzug unverpackt zu tragen sind, hält dies nur unnötig auf. Die Umzugshelfer müssen unnötig oft laufen und die unverpackten einzelteile liegen im Transporter ungeschütz herum und können dadurch schaden nehmen.

Wertsachen

Wichtige Dokumente und Wertgegenstände, sollten nicht einfach so in einem Karton landen. Packen Sie daher wertvolle oder wichtige Gegenstände in einen separaten Karton, mit der Beschriftung "Dokumente" oder "Wichtig". Diesen Karton, können Sie dann am Umzugstag persönlich in den Transporter laden und in die neue Wohnung bringen.

Halteverbot

Halteverbotsschilder

Halteverbot für einen Umzug einrichten

für das Aufstellen von Halteverbotsschildern, benötigen Sie in Konstanz eine entsprechende Ausnahmegenehmigung. Der Antrag für die Einrichtung des vorübergehenden Parkverbots für einen Umzug in Konstanz wird beim Amt für öffentliche Ordnung eingereicht. Dies muss in der Regel mindestens 7 Tage vor Umzugsdatum beim zuständigen Amt in Konstanz erfolgen.

Genehmigungen für Halteverbotsschilder werden hierbei erteilt, wenn die Gegebenheiten am Umzugsort in Konstanz kein problemloses Abstellen des Umzugswagens zulassen. Dies ist der Fall, wenn:

  • der Transporter beim Umzug in Konstanz im Halteverbot abgestellt werden müsste
  • der Umzugsort sich in der Konstanzer Fußgängerzone befindet
  • an Ihrem Wohnort, eine schwierige Parkplatzsituation herrscht

Um ein Halteverbot in Konstanz zu beantragen, sollte neben dem Umzugsdatum und dem genauen Zeitraum des Parkverbots, auch eine nähere Beschreibung des Parkumfeldes angegeben werden. Das Amt entscheidet oftmals anhand dieser Beschreibung, ob eine Ausnahmegenehmigung ausgestellt werden kann oder nicht. Desweiteren sollten Sie das KFZ-Kennzeichen bereithalten, da dieses in der Regel ebenfalls vom Amt verlangt wird.

Ein Halteverbotsschild muss in der Regel mindestens 72 Stunden vor Umzug in Konstanz aufgestellt werden um den Anwohner die Möglichkeit zu geben, sich frühzeitig auf das Halteverbot vorzubereiten.

Halteverbotsschilder kann man entweder von den Stadtwerken in Konstanz aufstellen lassen oder kann diese bei den Stadtwerken abholen und selber aufstellen. Letzere Variante ist preislich wesentlich günstiger.

Möchten Sie Ihren Umzug in Konstanz und Umgebung mit uns durchführen, sind jedoch noch nicht ganz überzeugt? Sie dürfen uns gerne kontaktieren. Wir beraten Sie, führen eine Besichtigung durch und beantworten all Ihre Fragen.